Sonntag, 8. April 2012

Infos über GFC und Bloglovin

zuerst möchte ich euch beruhigen, denn GFC wird nicht direkt einfach so aufgelöst, es gibt vorher eine Ankündigung auf dem offiziellen Google Blog und das mindestens 6 monate vorher.

Eine Userin auf essence beauty friends hat einen gut verständlichen Artikel über Blogvin geschrieben, aus dem hier zitiere;




Bloglovin ist ein Feedreader mit ähnlichem Prinzip wie GFC. Ihr müßt euch einmalig registrieren auf Bloglovin.com und könnt dann jeden (!) Blog hinzufügen, den ihr gerne lest. Der Blog Inhaber muss selbst nicht mal auf Bloglovin angemeldet sein

Wenn ihr selbst einen Blog habt, macht es aber Sinn sich dort zu registrieren und den Blog als seinen zu markieren. (Das geht über einen HTML Code, den man in einen Beitrag einfügt und danach wieder rauslöschen kann) Dann kann man Follow Buttons für den eigenen Blog einbauen.




Wenn man die Blogs, die man mit GFC verfolgt, auch mit Bloglovin verfolgen möchte, kann man das mit wenigen Schritten machen:

-> Im Google Reader http://www.google.de/reader/ mit dem Google (Blogger) Konto anmelden

-> Rechts oben aufs Zahnrad klicken "Reader Einstellungen"

-> In der Tab Leiste auf "Import/Export" klicken

-> In der Tabelle "Ihre Abonnoments" auf herunterladen (erste Zeile der Tabelle) und die Datei abspeichern.

-> Auf Bloglovin.com/Import gehen

-> Die eben heruntergeladene Datei hochladen, fertig.




Vorteile von Bloglovin:

- Der Dienst ist erheblich standfester als Friend Connect. Grade in den letzten Tagen gab es bei GFC oft Probleme im Dashboard. Blogs wurden nicht oder zu spät angezeigt, Postings erst nach 1-2 Tagen aktualisiert. Das hat man bei Bloglovin nicht. Es ist zuverlässig!

- Man kann JEDEN Blog lesen. GFC funktioniert nur noch auf Blogger/Blogspot Seiten, Bloglovin überall.

- Man kann Blogs in Gruppen zusammenfassen. Praktisch, wenn man Ordnung im Blog Chaos schaffen will.

- Man kann einstellen, ob man per Email benachrichtigt werden möchte. (Auch einstellbar, ob bestimmte Gruppen per Mail benachrichtigt werden sollen oder nicht) Ansonsten sieht man seine Abos ganz normal auf der Seite




Nachteile:

- Wenn ein Blog keinen Follow Button anbietet, muss man sich erst bei Bloglovin einloggen und ihn manuell hinzufügen

- Die Aktualisierung von neuen Posts dauert ein paar Minuten länger als bei GFC im Dashboard

Also vielen Dank an Ninjahase  die mir diesen tollen Artikel zur Verfügung gestellt hat.
Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Hab mich da auch bereits angemeldet und verfolge dich dadurch :)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post *_* Haach bin ich froh werden wir noch etwas verschohnt. Ich habe bereits alle Abo's importiert zu Bloglovin :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss auch alles unbedingt importieren. Trotzdem Schade =(
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir deine Meinung dalassen möchtest. Ich freue mich bestimmt über dein Kommentar, achte aber bitte darauf, dass du freundlich bleibst und nicht nur Blogwerbung machst. Falls du etwas über gegenseitiges Verfolgen schreiben möchtest, schaue einfach mal nach rechts, und spare dir die Zeit ;).

Liebe Grüße und viel Spaß beim Kommentieren ♥